Sie sind hier: Startseite » Gemeindeleben » Unerhört - Konzert mit C. Bittlinger

Zum zweiten Mal konnten wir am 15.6.18 in Niederwallmenach den Pfarrer und Liedermacher Clemens Bittlinger, den Schweizer Keyboarder und Komponisten David Plüss und den Percussionisten David Kandert begrüßen. Mit seinem Konzert zum gleichnamigen Album „unerhört“ sprach Clemens Bittlinger mal auf amüsante, humorvolle, mal auf nachdenkliche und hinterfragende Art Themen unserer Zeit an. So setzte er sich mit unserer digitalen Welt namens facebook & Co mit samt den sogenannten Freundschaften auseinander, stellte einen Tätowier-Wahn in unserer Bevölkerung fest, sprach auf die Verödung unserer Städte an und ging darauf ein, dass so manche Not doch nur hausgemacht ist. Mit dem Kirchentagssong, „damit wir klug werden“, erinnerte Clemens Bittlinger die zahlreich erschienen Besucherinnen und Besucher daran, dass es gut ist, unseren Weg mit Gott zu gehen und ihn zu bitten, dass er uns lehrt zu bedenken, zu lieben, zu glauben.

Lieder, die ansprachen, die ins Herz gingen, mal ruhig und mal rhythmisch, zum Mitsingen einladend, brachten die drei Musiker in einem ca. 1,5 stündigen Konzert zu Gehör, so auch das Lied „Aufstehen, aufeinander zugehen“, bei dem es niemand mehr auf dem Platz hielt, alle aufstanden und kräftig mitklatschten.

Nach dem Konzert stand ein Büchertisch bereit mit einem Angebot an Büchern und Cds, die man sich signieren lassen konnte. Wer wollte, konnte hier noch mit den Musikern ins Gespräch kommen. Diese Chance nutzten einige bereits nach dem Konzert schon in der Kirche. Denn David Kandert spielte auf einem Instrument, das die meisten nicht kannten: eine Hang Drum. Er erklärte sie, zeigte, wie man sie spielt und wer wollte, durfte sie gleich ausprobieren.